Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles


DIE LINKE sieht Handlungsbedarf für den Fahrradverkehr in Frechen

Nach dem schlechten Ranking für Frechen bei einer Befragung des adfc (Schulnote 4,4 / Platz 41 unter 43 vergleichbaren Städten in NRW) fordert DIE LINKE.Frechen verstärkte Anstrengungen der Stadt, um das Fahrradfahren in Frechen attraktiver zu machen. Das steigere die Lebensqualität, sei gut für den Klimaschutz und zudem auch gerecht, denn... Weiterlesen


Marode Fenster in Frechener Schulen

Wie soll es nach dem bereits zweiten Unfall durch marode Fenster weitergehen? Die Linksfraktion sieht hier sofortigen Handlungsbedarf und hält die Einberufung einer Sondersitzung des Schulausschusses für unbedingt erforderlich, um die Voraussetzungen für die unverzügliche Behebung dieser Probleme zu schaffen. Weiterlesen


Linke beantragt Stabsstelle zum Strukturwandel

Die Linksfraktion im Frechener Stadtrat, beantragt auf der Ratssitzung in Frechen am 19.2.2019 die Einrichtung einer Stabsstelle zur Begleitung des Strukturwandels im Rheinischen Revier auf dem Gebiet der Stadt Frechen. Weiterlesen


Die LINKE.Frechen unterstützt Antrag des JAEB für beitragsfreie Kitas

Die LINKE.Frechen hat im Jugendhilfeausschuss einen Antrag des Jugendamtelternbeirats (JAEB) auf beitragsfreie Kitas ausdrücklich begrüßt und für ihn gestimmt. Leider konnte er durch die Gegenstimmen von CDU und Grünen keine Mehrheit erlangen. Weiterlesen


Linksfraktion fordert stärkeren Einsatz für öffentlich geförderten Wohnraum

Die Linksfraktion im Rat der Stadt Frechen ist sehr verwundert darüber, welches Medienecho entsteht, weil bei der C&A- und Parkhausneugestaltung eine Verringerung kostenloser Parkplätze droht. Dabei geht vollkommen unter, dass die Investoren angeboten haben, öffentlich geförderten Wohnraum bis zur Hälfte des gesamten Bauvolumens zu schaffen. Weiterlesen


Haushaltsrede 2019 der Linksfraktion im Rat der Stadt Frechen

Gehalten von Jürgen Ulbricht. Es gilt das gesprochene Wort. Sehr geehrte Anwesende, Die Linke hat den Eindruck, dass die Stadtverwaltung zunehmend gefordert ist. Nicht so sehr wegen des in jüngster Zeit stark übergewichteten Themas „Saubere Stadt“. Das hat für Bürger mit existenziellen Nöten ohnehin eine geringere Bedeutung. Und es darf nicht... Weiterlesen


DIE LINKE.Frechen möchte verstärkten Wohnraum- und Mieterschutz in Frechen

Nach dem Wohnungsaufsichtsgesetz NRW, dass als Gesetz der Daseinsvorsorge gilt, hat die Stadt Frechen die Wohnungsaufsicht für das gesamte Stadtgebiet wahrzunehmen. Bei Missständen im Wohnungswesen wie z.B. Verwahrlosung, Überbelegung oder Leerstand soll die Stadt an die Seite der Mieter treten, um sie und ihren Wohnraum zu schützen. Weiterlesen


"Friedenspanzer" in Frechen

Ein Panzer mitten in der Frechener Fußgängerzone? Ja, aber glücklicherweise ein "Friedenspanzer" aus leichtem Material, mit verknotetem Kanonenrohr und ohne Tarnanstrich. Weiterlesen


DIE LINKE.Frechen positioniert sich zu den Kommunalwahlen 2020

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 27. August im „Pannes“ hat die LINKE.Frechen erste strategische Überlegungen für die Kommunalwahlen im übernächsten Jahr diskutiert. Dabei stand insbesondere die Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters im Fokus. Weiterlesen


Jürgen Ulbricht

Wem gehört die Kreissparkasse?

Viele meinen vielleicht, dass die Kreissparkasse dem Kapital gehört. Und demnach alles - wie bei Groß- undPrivatbanken - gemacht werden kann, um die Gewinne zu steigern. Dem ist aber nicht so. Die Sparkasse gehört der Bevölkerung! Sie hat den Auftrag zur Daseinsvorsorge in geld- und kreditwirtschaftlichen Amgelegenheiten. Gerade für die... Weiterlesen