Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich willkommen auf der Webseite der LINKEN Wesseling.

Die derzeitige Politik ist nur für die Wirtschaft da und unterstützt deren Forderungen wo sie nur kann. Die Bürgerinnen und Bürger bleiben dabei außen vor und müssen immer mehr Einschränkungen in Kauf nehmen. Dagegen wollen wir uns einsetzen und für eine gerechtere Politik kämpfen. Wir freuen uns über Jede und Jeden, der uns dabei unterstützen will. Je mehr wir sind, umso mehr können wir erreichen und umso größer ist unser Erfolg.


 

MdB Sevim Dagdelen in Erftstadt-Liblar

Veranstaltung mit Sevim Dagdelen,stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke. im Bundestag

21. Juni von19:00 bis 21:00 Uhr, In der Kreisgeschäftsstelle DIE LINKE.Rhein-Erft, Im Spürkergarten 38-40,  50374 Erftstadt-Liblar

Wohin steuert die Türkei?

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan versucht, seine Macht und die seiner islamistischen Regierungspartei AKP mit vorgezogenen Wahlen zu zementieren. Die Außenpolitikerin Sevim Dagdelen skizziert die Situation in der Türkei vor den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am 24. Juni. Welche Chancen hat Erdogans islamistisch-reaktionäre Allianz aus AKP und MHP?

Welche Aussichten haben die Demokratinnen und Demokraten in der Türkei? Was steckt hinter der türkischen Offensive im Norden Syriens und der Besatzung der Region Afrin, den permanenten Provokationen im Mittelmeer gegenüber den EU-Ländern Griechenland und Zypern und dem Engagement auf dem Balkan? Und wie beeinflusst das Erdogan-Netzwerk aus Agenten, der Moscheevereinigung DITIB, dem AKP-Lautsprecher UETD und Schlägergruppen wie die Osmanen Germania das Zusammenleben mit Türken in Deutschland? Und welche Rolle spielt die deutsche Türkeipolitik an den Entwicklungen in der Türkei und Region?

Diese und weitere Fragen wollen wir mit Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke. im Bundestag und Mitglied des Auswärtigen Ausschusses diskutieren.

Presseerklärung zum Ausgang der Bundestagswahl im Rhein-Erft-Kreis

Erftstadt, den26.09.17

„Die LINKE im Rhein-Erft-Kreis ist mit dem Ausgang der Bundestagswahl im Rhein-Erft-Kreis sehr zufrieden“, erklärt Ernst Josef Püschel, der Kreissprecher der LINKEN. „Kreisweit haben wir 6,2 % und in allen Städten, in denen wir im Rat sitzen, haben wir einen Stimmenanteil von deutlich über 6% erzielt, darunter in Brühl 7,1%. Wir haben uns im Kreis gesteigert von 12.809 bei der Bundestagswahl 2013 auf jetzt 16.296 Stimmen (d.h. ein Plus von 3.487 absolut). Gegenüber der Landtagswahl im Mai ist das sogar fast eine Verdoppelung, nämlich ein Plus von 7.302 Stimmen.“

 

Da in NRW nur die 12 ersten Listenplätze der LINKEN zogen, reichte es für Zeki Gökhan, den Direktkandidaten im Wahlkreis 91, mit Platz 14 der Landesliste nicht für den Bundestag. Er wertet das Ergebnis und insbesondere die Stimmen für seine Person als politischer Flüchtling mit türkischen Wurzeln aber als Ausdruck, dass im Rhein-Erft den Rassisten und Fremdenfeinden der AfD erfolgreich politischer Widerstand entgegengesetzt werden kann.


Zum Ergebnis der anderen Parteien im Kreis stellt Hans Decruppe, der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Kreistag, fest: „Alle Parteien im Kreistag, außer den LINKEN und der FDP, haben bei der Bundestagswahl kreisweit verloren. Die CDU mit drastischen Verlusten von 8,9 %, ebenso die SPD mit minus 4,8 %, die Grünen mit -0,2 % und die Piraten fielen unter 0,9 %. Hier zeigt sich, dass die konsequente Haltung der LINKEN in sozialen Fragen aber auch bei dem Ausstieg aus der Braunkohle von den Wählern anerkannt wird.“ 


Decruppe betont: „Sollte es wie im Kreis auch im Bund zu einer sog. Jamaica-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen kommen, werden sich insbesondere die Grünen warm anziehen müssen. Sollten sie hier nicht ökologisch konsequent liefern und den Braunkohleausstieg voranbringen, werden wir den Grünen ihre Wähler abnehmen, wie dies in den universitären Großstädten in NRW jetzt schon der Fall ist. Auch im Kreis sind wir bereits jetzt in der Hälfte der Städte, nämlich in Bedburg, Bergheim, Elsdorf, Kerpen und Wesseling stärker als die Grünen. Ich begrüße, „so Decruppe weiter, „dass die SPD im Bundestag in die Opposition gehen will. Das lässt auf eine Wiederbelebung echter sozialdemokratischer Politik hoffen und bietet die Chance auf Zusammenarbeit und politische Perspektiven im Interesse einer sozial gerechten Politik.“


Martina Thomas, die Co- Sprecherin der Linken im Kreis, verweist darauf, dass der Wahlkampf im Kreis auch in Sachen Mitgliedergewinnung ein großer Erfolg war. „Allein gestern am Tag nach der Bundestagswahl sind fünf Personen eingetreten; seit Anfang September sind es sogar über 10°% neue Mitglieder. Damit sind wir auf z.Z. über 150 Mitglieder gewachsen. Diese Mitgliedergewinnung werden wir aktiv fortsetzen, denn nur mit einer starken Basis und Verankerung können wir politisch erfolgreich sein.“

    

Aktuelle Themen und Informationen aus Wesseling

Das ist wirklich schade: Wir haben’s nicht in den Landtag geschafft...

Danke für ihre Stimmen und ihr Vertrauen! Wir wollen einfach mal Danke sagen. Danke an all unsere Wählerinnen und Wählern, die unserer Partei und unseren Kandidat*Innen ihre Stimme gegeben und damit ihr Vertrauen ausgesprochen haben.Danke an unsere drei Direktkandidat*innen, Martina Thomas, Hans Decruppe und Ullrich Recht für ihren tollen engagierten Wahlkampf. Ein Grund dafür ist sicherlich auch, dass Die Grünen und SPD das Ziel ausgegeben hatten DIE LINKE aus dem Landtag halten zu wollen. Anstatt gegen die erstarkenden Rechten zu kämpfen, stand der Feind für SPD und Grüne links. Für den Rhein-Erft- Kreis jedoch können wir positive Ergebnisse verbuchen: Bei den Erststimmen konnten unsere Kandidat*innen einen Erststimmenzuwachs verbuchen, und auch bei den Zweitstimmen ging es von 2,8 nach der Landtagswahl 2012 auf 3,94 Prozent. Absolut wurden die Stimmen von 4.329 in 2012 auf 8.994 mehr als verdoppelt. Weiterlesen


„Wir gehen inhaltlich und personell gut aufgestellt in die Landtagswahl.“

DIE LINKE Rhein-Erft hat am Samstag, den 04. Februar 2017, die Direktkandidat*innen für die Bundes- und Landtagswahl 2017 gewählt. Weiterlesen


„DIE LINKE. lädt ein – alle interessierten Bürger*innen können den Entwurf des Bundestagswahlprogramms mitdiskutieren.“

Die LINKE. lädt alle Bürger/innen die an linker Politik im Rhein-Erft-Kreis interessiert sind am 29. Januar 2017, 11.00 bis 17.00 Uhr, in 50127 Berghein, Bürgerhaus.Quadrath, Rilkestraße / Graf-Beißel-Platz, herzlich ein, mit unserer Partei über den Entwurf des Bundestagswahlprogramms 2017 zu diskutieren. Anmeldung über lgs@dielinke-nrw.de Weiterlesen


Ansprechpartner DIE LINKE. Wesseling

 

Stadtverbandsprecher

Christoph Janik

 

E-Mail>

christoph-r.janik@web.de

Hier gibt es einen Überblick über wichtige LINKE Themenbereiche und unsere politischen Forderungen dazu. Draufklicken und mehr erfahren:

Arbeit

Europa

Flucht

Frieden

Gesundheit

Hartz IV

Internet

Klima & Energie

Kultur

Mindestsicherung

No AfD

Rente

Umverteilen

Wohnen

Jetzt Mitglied werden!

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.