Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich Willkommen auf der Homepage: DIE LINKE. Rhein-Erft Demokratie lebt vom Mitmachen und Veränderung beginnt vor Ort!

Mit unserer Homepage möchten wir Sie über die Arbeit und Aktionen der LINKEN in Rhein-Erft-Kreis informieren!

Wir freuen uns über alle Anregungen und Hinweise!

Neuste Themen und Informationen finden sie unter Aktuelles.


DIE LINKE. NRW

Menschen retten ist kein Verbrechen, sie sterben lassen schon

Auch diese Woche sanken wieder Schiffe mit mehreren dutzenden Geflüchteten im Mittelmeer. Die Menschen hätten alle gerettet werden können, doch es gab keine privaten Rettungsschiffe mehr, die dies hätten tun können. Weiterlesen


DIE LINKE: Reichtum gerechter verteilen – Vermögenssteuer wieder einführen!

Die Bundestagsfraktion DIE LINKE fordert durch parlamentarische Initiativen soziale Gerechtigkeit Heute bringen wir den Antrag »Reichtum gerechter verteilen - Vermögensteuer als Millionärsteuer wieder erheben« in den Bundestag ein. Denn in kaum einem anderen Land Europas ist der Reichtum so ungleich verteilt wie in Deutschland: Ein Prozent der... Weiterlesen


DIE LINKE. Rhein-Erft-Kreis solidarisch mit den Streikenden in der Metall- und Elektroindustrie

DIE LINKE. in Rhein-Erft unterstützt die Forderungen der IG Metall und solidarisiert sich mit den Streikenden in Rhein-Erft-Kreis. Hierzu erklärt der Kreissprecher der LINKEN Rhein-Erft Ernst Josef Püschel: Wir begrüßen ausdrücklich, dass die IG Metall in dieser Tarifauseinandersetzung das heiße Thema Arbeitszeit angepackt hat. Das Thema gehört endlich auf die politische Tagesordnung. Als LINKE. unterstützen wir auch die Forderungen der IG Metall nach sechs Prozent mehr Lohn. Die Renditen in der Metall- und Elektroindustrie liegen auf dem höchsten Stand seit 2008. Die Unternehmen können sich also gute Entgelterhöhungen leisten. Weiterlesen


Weihnachtsgruß 2018

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, im Namen des Kreisvorstands wünschen wir allen Mitgliedern und Freunden ein besinnliches Weihnachten. Uff, was war das für ein Jahr? Gerade der politische Zauber hielt uns in Atem, von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt war alles drin. Bei all den vielen Nachrichten über Hurrikan „Irma", über Donald Trump - der wütet und hetzt - über Nordkorea, das droht und wild mit Raketen um sich schießt, leben wir doch inmitten einer Großzahl von Menschen, die tatsächlich ihren Weg kennen, an Gott glauben und spüren, dass sie daraus Kraft für ihr Leben schöpfen. Es sind viele, zu viele, um sie kleinzureden. Weiterlesen


Schöne Bescherung:

Viele REWE-Filialen wollen ihre Beschäftigten an Heiligabend arbeiten lassen, obwohl dieser diesmal auf einen Sonntag fällt. Zu Recht ruft die Gewerkschaft Ver.di für Heiligabend zum Einkaufsverzicht auf. Dass diese herzlosen Technokraten in den REWE-Vorstandsetagen sowas überhaupt dürfen ist Ergebnis der Ladenöffnungspolitik von SPDCDUGRÜNEFDP. Weiterlesen


Welt-AIDS-Tag: Prävention und Behandlung dürfen keine Frage des Geldbeutels sein

„Weltweit leben 37 Millionen Menschen mit HIV, von denen nur rund die Hälfte Zugang zu HIV-Medikamenten hat. Es ist nicht länger hinnehmbar, dass die Profitinteressen der Pharmakonzerne Vorrang haben vor der gesundheitlichen Versorgung von Menschen“, erklärt Achim Kessler, gesundheitspolitischer Experte der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf den Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember. Kessler weiter: Weiterlesen


Hubertus Zdebel MDB

Unfassbar: Deutsche Regierung winkt Glyphosat durch.

Glyphosat: Sich aufregen allein reicht nicht Deutschland hat vorgestern auf EU-Ebene der Zulassung des schädlichen und wahrscheinlich krebserregenden Unkrautgifts Glyphosat des Agrar-Konzerns Monsanto für weitere fünf Jahre zugestimmt. Weil die Zustimmung in der geschäftsführenden Bundesregierung offensichtlich nicht Konsens war, gibt es jetzt große Aufregung. Weiterlesen


Sozialticket in NRW: Ausbauen statt streichen!

Die Schwarz-Gelbe NRW-Landesregierung will das Sozialticket bis 2020 schrittweise abschaffen. Über Staus lamentieren und dann den öffentlichen Nahverkehr schwächen?  Das ist keine Verkehrspolitik, das ist Kürzen auf dem Rücken der Schwachen. Landessprecher Christian Leye: „Warum zum Teufel wird immer bei den Schwachen gespart, statt die Reichen zu belasten? Die geplante Abschaffung des Sozialtickets in NRW ist nichts anderes als der Versuch, die Steuergeschenke der Bundesebene für die Milliardäre und Millionäre im Landeshaushalt gegen zu finanzieren. Auch Menschen mit wenig Geld haben das Recht auf Mobilität. Auch sie müssen zum Arzt, zum Einkaufen, die Kinder in die Kita bringen oder Freunde und Verwandte besuchen. Für CDU und FDP ist das offensichtlich alles Wurst – solange die schwarze Null im Jahr 2020 steht. Deutlicher kann es die Landesregierung kaum machen, für wen sie Politik macht und wer dabei hinten runter fällt. Weiterlesen


DIE LINKE stellt fest: Die Schwarze Ampel geht die Zukunftsaufgaben nicht an

Die Jamaika-Parteien haben keinen Plan für Klimaschutz, eine humanitäre Flüchtlingspolitik sowie soziale und globale Gerechtigkeit Nach den peinlichen Auftritten voller hohler Phrasen und Gezänk in der ersten Verhandlungswoche haben die Jamaika-Verhandler in der zweiten Woche einfach aufgehört, überhaupt irgendetwas Inhaltliches zu verkünden. Stattdessen wird von Verdichtung, Kompromissen und Fortschritten gesprochen. Zu erkennen ist davon bislang allerdings wenig. Jetzt hat ein "Geheimpapier" seinen Weg in die Öffentlichkeit gefunden, das viele Felder und Überschriften auflistet, was getan werden müsste, könnte, sollte. Es ist völlig offen, was dabei herauskommen wird. Es ist in keiner Weise zu erkennen, dass dabei etwas der großen Mehrheit der Bevölkerung zugutekommen würde. Stattdessen dominieren Konzepte zur Entlastung von Reichen und Unternehmen, die Schwarze Null, sozialpolitische Untätigkeit und höhere Militärausgaben. Für die drängenden Zukunftsthemen - Alternativen zu sozialer Ungleicheit, Klimawandel, Kriegsgefahr - werden keine Antworten gegeben. Weiterlesen


Neu Gewählter Kreisvorstand nimmt Arbeit auf.

Hiermit möchten wir euch unseren neuen Kreisvorstand DIE LINKE. Rhein-Erft-Kreis vorstellen, der am 31.10.2017 von der Mitgliederversammlung gewählt wurde. Martina Thomas Kreissprecherin und kommissarische Schatzmeisterin, Ernst Josef Püschel Kreissprecher, Stefan Söhngen Kreisgeschäftsführer, Marlies Bertling Mitgliederbetreuung , Zeki Gökhan Integrationsbeauftragter, Dr. Hans Jürgen Greggersen und Daniel Jung Beauftragter für politische Bildung, Nico Miller und Peter Kaulen Mitgliederwerbung, Nadine Winterscheidt , Nouria Benmahamm , Hans Decruppe, Alexander Berg, Kasten Peters freuen sich auf ihre politische Arbeit! Weiterlesen


Noch immer gibt es Menschen, denen die Erinnerung an die Verbrechen des Nationalsozialismus ein Dorn im Auge ist. Gedenkstätten werden verunstaltet, AfDler wettern gegen einen angeblichen "Schuldkult" und kürzlich wurden gar zahlreiche "Stolpersteine" gestohlen. Jede Relativierung, jede Schändung, jeder antisemitische Vorfall ist für uns eine Aufforderung, die Erinnerung wach zu halten und den Rechten entschieden entgegen zu treten. Deshalb sind die #Stolpersteine, die daran erinnern, wo konkrete Menschen lebten, die Opfer der Nazis wurden, so wichtig. Weiterlesen


Die Linke Rhein-Erft „Klima schützen - Kohle stoppen!“

25.000 Menschen haben am 04.11.2017 in Bonn vor Beginn des Weltklimagipfels COP23 für Klimagerechtigkeit und Kohleausstieg demonstriert, darunter auch viele Mitglieder der Linken Rhein-Erft-Kreis. Tausende Menschen demonstrierten anlässlich der Weltklimakonferenz in Bonn. Denn der Klimawandel schreitet voran und die herrschende Politik versagt. DIE LINKE fordert den Kohleausstieg, der unverzüglich bei den dreckigsten Meilern beginnen und spätestens im Jahr 2035 beendet sein muss. Egal welche Bundesregierung zustande kommt, der Kohleausstieg muss jetzt sofort beginnen und gesetzlich geregelt werden. Dazu gehört auch, dass die ältesten Braunkohlekraftwerke schnellstens vom Netz genommen werden. Anders gibt es keine Chance, dass Deutschland seine Klimaschutzziele bis 2020 erreicht. Weiterlesen


LINKE Rhein-Erft wählt neuen Vorstand

Hier der Bericht der Kreismitgliederversammlung im KStA

LINKE Rhein-Erft wählt neuen Vorstand DIE LINKE Rhein-Erft hat am Dienstag, den 31. Oktober, nach einem für sie erfolgreichen Wahlkampfjahr in ihrer gut besuchten Kreisgeschäftsstelle einen neuen Kreisvorstand gewählt. Neben einigen neuen Gesichtern sind auch viele Vorstandsmitglieder wiedergewählt worden. Als Kreissprecherin wurde Martina Thomas wiedergewählt, ebenso wie Ernst-Josef Püschel als Kreissprecher (beide aus Hürth). Neu im Kreisvorstand ist der Brühler Stefan Söhngen als Kreisgeschäftsführer. Als Beisitzerinnen wurden Nouria Benmahamed (Frechen) und Nadine Winterscheidt (Hürth) neu in den Vorstand gewählt und Marlies Bertling (Bergheim), die bereits dem vorherigen Kreisvorstand als Beisitzerin angehörte, bestätigt. Weiterlesen


Klima schützen - Kohle stoppen! - Rote Linie gegen Kohle

DIE LINKE. Rhein - Erft unterstützt die Proteste zum UN-Klimagipfel COP23 und beteiligt sich an der Demonstration am 4. November 2017 in Bonn. DIE LINKE unterstützt die Proteste zum UN-Klimagipfel COP 23 im November in Bonn. Mit einem eigenen Aufruf mobilisiert die Partei zur Klima-Kohle-Demo »Klima schützen – Kohle stoppen! – Rote Linie gegen Kohle« am 4. November. Außerdem ruft DIE LINKE zur Teilnahme und Unterstützung der friedlichen Aktionen des zivilen Ungehorsams von Bündnissen wie Ende Gelände auf. Weiterlesen


Die Linke. Rhein-Erft-Kreis unterstützte den Aktionstag gegen Horror-Jobs und Union Buster

Kreissprecherin, Martina Thomas

Die Linke. Rhein-Erft-Kreis unterstützte den Aktionstag gegen Horror-Jobs und Union Buster der aktion ./. arbeitsunrecht beim Protest gegen miese Jobs und Union Busting bei H&M,am heutigen Freitag, dem 13. September in der Schildergasse Köln. Sind wir hier in Deutschland beim Arbeitsrecht schon in der 3. Welt bzw. im mittelalterlichen Tagelöhner-System angelangt? H+M profitiert von menschenrechtswidrigen Arbeitsverhältnissen!!! Der Menschen verachtende Besitzer-Clan fährt im Jahr 2016 einen Gewinn von 1,8 Milliarden Euro ein. Die Gewinnrate betrug damit sagenhafte 12 Prozent!!! Weiterlesen


Presseerklärung zum Ausgang der Bundestagswahl im Rhein-Erft-Kreis

Erftstadt, den26.09.17 „Die LINKE im Rhein-Erft-Kreis ist mit dem Ausgang der Bundestagswahl im Rhein-Erft-Kreis sehr zufrieden“, erklärt Ernst Josef Püschel, der Kreissprecher der LINKEN. „Kreisweit haben wir 6,2 % und in allen Städten, in denen wir im Rat sitzen, haben wir einen Stimmenanteil von deutlich über 6% erzielt, darunter in Brühl 7,1%. Wir haben uns im Kreis gesteigert von 12.809 bei der Bundestagswahl 2013 auf jetzt 16.296 Stimmen (d.h. ein Plus von 3.487 absolut). Gegenüber der Landtagswahl im Mai ist das sogar fast eine Verdoppelung, nämlich ein Plus von 7.302 Stimmen.“ Weiterlesen


DIE LINKE.Rhein-Erft

Kreisgeschäftsstelle

Im Spürkergarten 38-40

50374 Erftstadt-Liblar

Tel.: 02235/1703991

E-mail: info@dielinke-rhein-erft.de

 

Kreissprecherin: 

Martina Thomas

Tel.:0171-1817619
E-Mail: martina.thomas@dielinke-rhein-erft.de

 

Kreissprecher:

Ernst Josef Püschel

Tel.: 02233-613765

Mobil:0176-67870295
E-Mail: ernst.pueschel@dielinke-rhein-erft.de

 

Kreisgeschäftsführer:

Stefan Söhngen

Mobil:01775-895565

E-Mail: stefan.soehngen@dielinke-rhein-erft.de
 

Bürgerbüro Rhein-Erft-Kreis

Matthias W. Birkwald MdB

Im Spürkergarten 38-40

50374 Erftstadt-Liblar.

Tel.: 02235/1703992

E-mail:matthias-w.birkwald.wk03@bundestag.de

 

Hier gibt es einen Überblick über wichtige LINKE Themenbereiche und unsere politischen Forderungen dazu. Draufklicken und mehr erfahren:

Arbeit

Europa

Flucht

Frieden

Gesundheit

Hartz IV

Internet

Klima & Energie

Kultur

Mindestsicherung

No AfD

Rente

Umverteilen

Wohnen

Jetzt Mitglied werden!

Die Linke Rhein-Erft Unterstützt die Volksinitiative NRW gegen CETA und TTIP

DIE LINKE stellt Freifunknetz in Betrieb

Kostenlos und "unbürokratisch" an der Geschäftsstelle im „Hügelhaus“ an der Straße Im Spürkergarten 38-40 in Erftstadt-Liblar surfen

DIE LINKE Regionalrat Köln

linksjugend [‘solid] im Rhein-Erft-Kreis,

CLARA

Informativ gestaltet, erläutert Clara, das Magazin der Fraktion DIE LINKE, fünf Mal im Jahr mittels Hinter- grundberichten, Inter- views, Gastbeiträgen und Reportagen aus dem Inneren des Bundestags die parlamentarischen Initiativen der Linken und debattiert aktuelle Themen.

Auf ein Wort: Kontakt zur Linken vor Ort

DIE LINKE.Rhein-Erft unterstützt das Klimacamp20 15