Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
16:00 Uhr

DIE LINKE. Rhein-Erft: Einladung-Treffen Lesekreis

 

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe interessierte,

bei seinem ersten Zusammentreffen hat unser Lesekreis aus der großen Anzahl der vorgestellten Bücher eine eher kurze Lektüre ausgewählt, die wir in der nächsten Zeit besprechen möchten. Unsere Wahl fiel auf das Buch mit dem Titel: Jenseits von Interesse und Identität, von Sandro Mezzadra und Mario Neumann.

Das 63 seitige Büchlein stellt unter anderem die Frage, ob die marxistische Unterteilung der Gesellschaft in zwei Klassen sich noch auf die aktuelle gesellschaftliche Situation anwenden lässt. Die Autoren sehen, dass sich die ursprüngliche die Idee einer klassenbewussten Arbeiterschaft vor allem seit 1968 zunehmend gewandelt hat zu einer Vielzahl von unterschiedlichen Identitäten wie z.B. die Frauenbewegung, Schwule- und Lesbengruppen, AKW-Gegnern, Ökos, usw., die alle ihre eigenen Interessen vertreten, aber in ihrer Grundeinstellung mehr oder weniger links einzuordnen sind und somit die neue linke Bewegung formen.

Wie Ihr aus meiner knappen Beschreibung entnehmen könnt, bietet das Thema des Buches reichlich Diskussionsstoff.

Wer sich an der Besprechung des Buches noch beteiligen möchte, ist herzlich zu unserem nächsten Treffen

am Samstag, den 8.12.2018 um 16:00 Uhr

bei Jürgen Greggersen

Merodestr. 21

in Kerpen-Horrem eingeladen.

Damit genug zu trinken im Haus ist, bitte ich Euch, mir unter greggersen@web.de vorher kurz Bescheid zu geben, wer kommt.

In meinen Kalender eintragen
zurück zur Terminliste