Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
by mendiknet at flickr.com

DIE LINKE. im Kreistag und Hannelore Weiland

Anfrage der LINKEN im Verkehrsausschuss des Kreistages: Enorme Defizite bei der Barrierefreiheit im ÖPNV in Rhein-Erft

Bei der Barrierefreiheit im ÖPNV bestehen im Rhein-Erft-Kreis enorme Defizite. Dies ergibt sich aus der Antwort der Kreisverwaltung auf eine Große Anfrage der LINKEN im Kreistag des Rhein-Erft-Kreises. Auf der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Antwort auf die Große Anfrage der LINKEN im Kreistag des Rhein-Erft-Kreises zum Thema Barrierefreiheit im ÖPNV auf der Tagesordnung. Die schriftliche Antwort liegt bereits vor (s. Anlage) und offenbart die teils enormen Defizite im Rhein-Erft- Kreis. Hierzu erklären der Vorsitzende der LINKEN im Kreistag, Hans Decruppe, und die Landtagskandidatin der LINKEN für den Wahlkreis 5 (Rhein-Erft-Kreis I), Hannelore Weiland, selbst Rollstuhlfahrerin:

Bei der Barrierefreiheit im ÖPNV bestehen im Rhein-Erft-Kreis enorme Defizite. Dies ergibt sich aus der Antwort der Kreisverwaltung auf eine Große Anfrage der LINKEN im Kreistag des Rhein-Erft-Kreises. Auf der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Antwort auf die Große Anfrage der LINKEN im Kreistag des Rhein-Erft-Kreises zum Thema Barrierefreiheit im ÖPNV auf der Tagesordnung. Die schriftliche Antwort liegt bereits vor (s. Anlage) und offenbart die teils enormen Defizite im Rhein-Erft- Kreis. Hierzu erklären der Vorsitzende der LINKEN im Kreistag, Hans Decruppe, und die Landtagskandidatin der LINKEN für den Wahlkreis 5 (Rhein-Erft-Kreis I), Hannelore Weiland, selbst Rollstuhlfahrerin:


„Die Antwort der Verwaltung auf unsere Große Anfrage zeigt: Um die Mobilität von Menschen mit Behinderungen im Rhein-Erft-Kreis und seinen kreisangehörigen Kommunen steht es schlecht. Nur ein verschwindend geringer Teil aller Bushaltestellen im Kreis können von Menschen mit Geh- oder Sehbehinderungen effektiv genutzt werden. Beim Bahnverkehr steht es kaum besser: Zwar sind die meisten Bahnhöfe ohne Stufen zu erreichen, aber in die meisten Züge der Deutschen Bahn mit ihren hohen Stufen kommt ein Mensch mit Behinderung, geschweige denn ein_e Rollstuhlfahrer_in, nicht hinein.“ so Hans Decruppe.

„In meinem Wahlkreis ist das Bild am dramatischsten“ so Hannelore Weiland, die in Bergheim, Pulheim, Bedburg und Elsdorf für den Landtag kandidiert. „In Bedburg und Elsdorf ist keine einzige Bushaltestelle behindertengerecht und es ist auch nichts dazu in Planung, in Bergheim können nur 15 von 115 Bushaltestellen und in Pulheim nur 13 von 119 Bushaltestellen z.B. von Rollstuhlfaher_innen genutzt werden. Das heißt faktisch: Menschen mit Behinderungen können mit Bus und Bahn in meinem Wahlkreis nicht mobil sein. Hier muss endlich etwas passieren. Wir dürfen nicht weiter auf diese Weise viele Menschen systematisch von gesellschaftlicher Teilhabe ausschließen.“

Das Thema Barrierefreiheit hat für die Verkehrspolitik der LINKEN im Rhein-Erft-Kreis einen großen Stellenwert. Es geht um die Frage, ob alle Menschen gleichen Zugang zum ÖPNV und damit auch gleiche Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe haben. „Deshalb plant DIE LINKE. im Kreistag noch für diesesJahr eine Anhörung im Kreistag, wo alle Verbände und Initiativen für Menschen mit Behinderung eingeladen sind, ihre Anliegen vorzutragen. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, das Thema Barrierefreiheit in die Räte und den Kreistag und den Landtag NRW hinein zu tragen.“ so Hannelore Weiland und Hans Decruppe abschließend.


Kommunalwahlprogramm 2020 DIE LINKE. Rhein-Erft-Kreis

hier zum Download

DIE LINKE.Rhein-Erft

Kreisgeschäftsstelle

Im Spürkergarten 38-40

50374 Erftstadt-Liblar

Tel.: 02235/1703991

E-mail: info@dielinke-rhein-erft.de

Bankverbindung DIE LINKE. Rhein-Erft

IBAN: DE73370502990162271272  

BIC: COKSDE33XXX

Kreissparkasse Köln

 

Kreissprecher:

Ernst Josef Püschel

Tel.: 02233-613765

Mobil:0176-67870295
E-Mail: ernst.pueschel@dielinke-rhein-erft.de

 

Kreissprecherin:

Sirin Seitz

Mobil:0176-21467982

E-Mail > sirin.seitz@dielinke-rhein-erft.de

 

Kreisschatzmeisterin:

Martina Thomas


E-Mail: martina.thomas@dielinke-rhein-erft.de

 

Kreisgeschäftsführer:

Stefan Söhngen

Mobil:01775-895565

E-Mail: stefan.soehngen@dielinke-rhein-erft.de
 

Bürgerbüro Rhein-Erft-Kreis

Bild anklicken zur Webseite M.W Birkwald

Matthias W. Birkwald MdB

Im Spürkergarten 38-40

50374 Erftstadt-Liblar.

Tel.: 02235/1703992

E-mail:matthias-w.birkwald.wk03@bundestag.de

 

Hier gibt es einen Überblick über wichtige LINKE Themenbereiche und unsere politischen Forderungen dazu. Draufklicken und mehr erfahren:

Arbeit

Europa

Flucht

Frieden

Gesundheit

Hartz IV

Internet

Klima & Energie

Kultur

Mindestsicherung

No AfD

Rente

Umverteilen

Wohnen

Jetzt Mitglied werden!

DIE LINKE Regionalrat Köln

linksjugend [‘solid] im Rhein-Erft-Kreis,

CLARA

Informativ gestaltet, erläutert Clara, das Magazin der Fraktion DIE LINKE, fünf Mal im Jahr mittels Hinter- grundberichten, Inter- views, Gastbeiträgen und Reportagen aus dem Inneren des Bundestags die parlamentarischen Initiativen der Linken und debattiert aktuelle Themen.

Klick hier kostenlos bestellen oder Download

Auf ein Wort: Kontakt zur Linken vor Ort