Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ukraine Krieg: Haltelinien, Konzepte und Fragen für eine LINKE Friedenspolitik

am Dienstag, 29. März um 19 Uhr in der Kreisgeschäftsstelle oder Online

Mit dem Krieg Vladimir Putins gegen die Ukraine steht LINKE Friedenspolitik vor neuen Herausforderungen.

Wie soll sich die Partei angesichts eines brutalen Angriffskriegs in Europa verhalten? Sind die bisherigen Grundsätze linker Friedenspolitik gescheitert? Können Waffenlieferungen und Sanktionen ein Element von Friedenspolitik sein? Wie kann eine Verhandlungslösung im aktuellen Konflikt aussehen? Ist die Nato-Osterweiterung einer der Ursachen für den Krieg? Braucht es auch in der LINKEN eine Debatte über die Ausstattung der Bundeswehr?

Das alles sind Fragen, die uns in der Partei und an der Basis gerade umtreiben. Wir wollen diese Fragen gemeinsam mit euch diskutieren. 

Für diese Diskussion steht mit Paul Schäfer (MdB für DIE LINKE von 2005-2013) ein echter Experte für LINKE Außen- und Sicherheitspolitik zur Verfügung. Paul hat bereits einen lesenswerten Text zur Situation in der Ukraine geschrieben (siehe hier). Zudem wird mit Matthias W. Birkwald MdB auch der rentenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE vor Ort sein und über den aktuellen Diskussionsstand in der Fraktion berichten.

Wir bitten für Teilnahme vor Ort oder per Videokonferenz um eine Anmeldung bis spätestens zum 28.03 an info@dielinke-rhein-erft.de