Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Rhein-Erft begrüßt und unterstützt die Radtour „Global Zero Now“ zur weltweiten Abschaffung von Atomwaffen

DIE LINKE. Rhein-Erft begrüßt und unterstützt die Radtour „Global Zero Now“ zur weltweiten Abschaffung von Atomwaffen, die heute in den Rhein-Erft-Kreis kommt. In einem Grußwort an die Teilnehmer/innen der Radtour (s. Anlage) heißt es u.a.:

 

„Eure Aktion ruft in Erinnerung, dass die Gefahr, die von Atomwaffen ausgeht, keineswegs gebannt ist, wie viele Menschen glauben. Auch in Deutschland lagern nach wie vor Atomwaffen (so in Büchel/Rheinland-Pfalz). Auch der Fliegerhorst Nörvenich verfügt über Einrichtungen zur Lagerung von Atombomben. Statt konsequent abzurüsten werden atomare Waffensysteme weltweit modernisiert. Dagegen gilt es gemeinsam aktiv zu werden und aufzuklären. Wir fordern mit euch:

 

Abzug der Atomwaffen aus Deutschland!

Verbot und Vernichtung aller Atomwaffen weltweit!“

DIE LINKE. Rhein-Erft begrüßt und unterstützt die Radtour „Global Zero Now“ zur weltweiten Abschaffung von Atomwaffen, die heute in den Rhein-Erft-Kreis kommt. In einem <media 72724 - download>Grußwort an die Teilnehmer/innen der Radtour</media> heißt es u.a.:

„Eure Aktion ruft in Erinnerung, dass die Gefahr, die von Atomwaffen ausgeht, keineswegs gebannt ist, wie viele Menschen glauben. Auch in Deutschland lagern nach wie vor Atomwaffen (so in Büchel/Rheinland-Pfalz). Auch der Fliegerhorst Nörvenich verfügt über Einrichtungen zur Lagerung von Atombomben. Statt konsequent abzurüsten werden atomare Waffensysteme weltweit modernisiert. Dagegen gilt es gemeinsam aktiv zu werden und aufzuklären.
Wir fordern mit euch:


Abzug der Atomwaffen aus Deutschland!
Verbot und Vernichtung aller Atomwaffen weltweit!“


Deshalb beteiligen sich auch mehrere Mitglieder der LINKE in Rhein-Erft, darunter die
Kreissprecherin Jutta Decruppe-Fiebig und das Kreistagsmitglied der LINKEN Hans Decruppe. als Mitfahrer/innen an der heutigen Etappe der Radtour von Nörvenich nach Erftstadt.


Jutta Decruppe-Fiebig
(Kreissprecherin)

Sascha Jügel
(Kreissprecher)

Hans Decruppe
(Mitglied des Kreistags Rhein-Erft)


Anhang:

<media 72724 - download>Grußwort an die Teilnehmer der Radtour "Global Zero Now - Atomwaffen abschaffen"</media>