Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kämpferischer Arbeitnehmer*innen-Empfang zum 1. Mai

Pressemitteilung Kämpferischer Arbeitnehmer*innen‐Empfang zum 1. Mai Gut 70 Gäste konnte der Kreisvorsitzende der Linken Ernst Josef Püschel am vergangenen Smstag im Medio in Bergheim begrüßen. Zum zweiten mal hatte DIE LINKE Gewerkschafter*innen, Betriebs‐ und Personalräte sowie Arbeitnehmer*innen und interessierte Bürger*innen im Kreis zu... Weiterlesen


DIE LINKE. im Kreistag Rhein-Erft, Hans Decruppe

Pressemitteilung: LINKE im Kreistag Rhein-Erft startet Initiative

LINKE im Kreistag Rhein-Erft startet Initiative Öffentlich geförderte Beschäftigung statt Hartz IV Die Kreistagsfraktion DIE LINKE hat die Initiative ergriffen, einen öffentlich geförderten Beschäftigungssektor für Hartz IV-Empfänger*innen im Kreis zu schaffen. In einem ersten Gespräch mit den Kreistagfraktionen CDU, SPD, FDP Freie... Weiterlesen


PRESSEMITTEILUNG: zum Arbeitnehmer*innen-Empfang am 28. April 2018

Erftstadt, 23 April 2018 PRESSEMITTEILUNG: zum Arbeitnehmer*innen-Empfang am 28. April 2018  Der Kreisverband DIE LINKE. Rhein-Erft lädt alle interessierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und ihre Familien, insbesondere alle Gewerkschafter*innen und alle Bürger*innen, die gute Arbeit und eine solidarische Gesellschaft erstreben herzlichst... Weiterlesen


Linksfraktion Frechen, Peter Singer

PM Linksfraktion Frechen "Beitragsabrechnung Mauritiusstraße Frechen-Bachem"

Beitragsabrechnung Mauritiusstraße Frechen Landrat Kreuzberg stützt Parteikollegin Stupp Obwohl der untere Teil der Mauritiusstraße in Frechen-Bachem bereits im Jahre 2008 fertiggestellt wurde und zu dieser Zeit eine Beitragspflicht von 50% bestand, wurde den Anwohnern Ende 2016 70% in Rechnung gestellt. Ein „fehlender“ Katasterauszug fiel der Stadtverwaltung erst vier Jahre später auf. Zwischenzeitlich hatte es eine neue Straßenbausatzung gegeben. Der Stadtrat beschloss mit Mehrheit im Sommer 2017, dass eine 50%ige Beitragspflicht in diesem Falle bestehe. Da die Bürgermeisterin Susanne Stupp, diesen Beschluss formell mit er Begründung er sei nicht rechtmäßig, beanstandete, hob der Stadtrat seinen eigenen Beschluss mit den Stimmen von CDU, Grünen und FDP wieder auf. Weiterlesen


Linksfraktion im Frechener Stadtrat

Großer Zuspruch bei Widmung des Anton-Engermann-Weges

Vor über 40 Gästen, darunter der Bundestagsabgeordnete der Linksfraktion Matthias W. Birkwald aus Köln und Vertretern aller Frechener Ratsfraktionen, wurde gestern Nachmittag der Verbindungsweg zwischen Kreuzbergstraße und An der Ziegelei in Frechen, von der Bürgermeisterin Susanne Stupp offiziell gewidmet. Anton Engermann (* 6.10.1902 + 24.5.1983) war ein Frechener Kommunist, der in der Nazizeit insgesamt 11 Jahre in Zuchthäusern und im KZ Sachsenhausen inhaftiert war. Er wurde 1933 im Keller des Frechener Rathauses schwer gefoltert. Nach der Enthüllung des Straßenschildes durch den stellv. Fraktionsvorsitzenden der Frechener Linken Peter Singer, nutzte dieser die Gelegenheit aus seiner Sicht an Anton Engermann zu erinnern. „Mit Toni verbindet mich etwas Besonderes. Ich habe ihn noch persönlich gekannt. In meiner Jugend und bis heute, ist mir seine aufrechte Haltung und sein humanistisches Menschenbild Vorbild und Verpflichtung zu gleich,“ so Singer in seiner Rede. Am 23. Februar 2018 wird Singer eine Kopie des Straßenschildes in der Gedenkstätte Sachsenhausen übergeben. Dieses Schild wird dann dort ausgestellt. Weiterlesen


DIE LINKE. im Kreistag

2,5 %-Sperrklausel bei Kommunalwahlen verfassungswidrig

Presseerklärung DIE LINKE. im Kreistag begrüßt Entscheidung des Landesverfassungsgerichts NRW 2,5 %-Sperrklausel bei Kommunalwahlen verfassungswidrig DIE LINKE. im Kreistag Rhein-Erft begrüßt die heutige Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes NRW, die 2,5 %-Sperrklausel für die Wahlen der Gemeinderäte und Kreistage für verfassungswidrig zu erklären. Gegen die Sperrklausel hatte u.a. DIE LINKE. NRW geklagt. „Das ist eine politische Klatsche für SPD, CDU und Grüne. Diese Parteien hatten die Sperrklausel im Juni 2016 gemeinschaftlich mittels einer Änderung der Landesverfassung eingeführt. Das war der plumpe Versuch dieser Parteien, durch willkürliche Benachteiligung und Ausschaltung kleinerer Parteien, ihre Mehrheiten in den Räten und Kreistagen abzusichern,“ kommentiert Hans Decruppe, der Fraktionsvorsitzende im Kreistag, die Entscheidung. Der Wortlaut der Presseerklärung des Verfassungsgerichts spricht Bände, wenn es ausführt, Weiterlesen


LINKE Rhein-Erft wählt neuen Vorstand

Hier der Bericht der Kreismitgliederversammlung im KStA

LINKE Rhein-Erft wählt neuen Vorstand DIE LINKE Rhein-Erft hat am Dienstag, den 31. Oktober, nach einem für sie erfolgreichen Wahlkampfjahr in ihrer gut besuchten Kreisgeschäftsstelle einen neuen Kreisvorstand gewählt. Neben einigen neuen Gesichtern sind auch viele Vorstandsmitglieder wiedergewählt worden. Als Kreissprecherin wurde Martina Thomas wiedergewählt, ebenso wie Ernst-Josef Püschel als Kreissprecher (beide aus Hürth). Neu im Kreisvorstand ist der Brühler Stefan Söhngen als Kreisgeschäftsführer. Weiterlesen


Presseerklärung zum Ausgang der Bundestagswahl im Rhein-Erft-Kreis

Erftstadt, den26.09.17 „Die LINKE im Rhein-Erft-Kreis ist mit dem Ausgang der Bundestagswahl im Rhein-Erft-Kreis sehr zufrieden“, erklärt Ernst Josef Püschel, der Kreissprecher der LINKEN. „Kreisweit haben wir 6,2 % und in allen Städten, in denen wir im Rat sitzen, haben wir einen Stimmenanteil von deutlich über 6% erzielt, darunter in Brühl 7,1%. Wir haben uns im Kreis gesteigert von 12.809 bei der Bundestagswahl 2013 auf jetzt 16.296 Stimmen (d.h. ein Plus von 3.487 absolut). Gegenüber der Landtagswahl im Mai ist das sogar fast eine Verdoppelung, nämlich ein Plus von 7.302 Stimmen.“   Da in NRW nur die 12 ersten Listenplätze der LINKEN zogen, reichte es für Zeki Gökhan, den Direktkandidaten im Wahlkreis 91, mit Platz 14 der Landesliste nicht für den Bundestag. Er wertet das Ergebnis und insbesondere die Stimmen für seine Person als politischer Flüchtling mit türkischen Wurzeln aber als Ausdruck, dass im Rhein-Erft den Rassisten und Fremdenfeinden der AfD erfolgreich politischer Widerstand entgegengesetzt werden kann. Weiterlesen


Hans Decruppe

DIE LINKE im Kreistag Rhein‐Erft: Tatsächliche Arbeitslosigkeit im August 2017 im Rhein-Erft-Kreis

DIE LINKE. im Kreistag sieht akuten Handlungsbedarf angesichts der Erwerbslosigkeit im Rhein-Erft- Kreis. Zu den offiziellen Zahlen von 17.031 kommen im August noch weitere, nicht gezählte Erwerbslose hinzu, so z.B. ältere Erwerbslose ab 58 Jahren, Ein-Euro-Jobber, Teilnehmer an Weiterbildung oder anderen Maßnahmen. Diese werden in den offiziellen Arbeitslosenzahlen nicht erwähnt. Ohne die Tricksereien sind aber tatsächlich nach Zahlen der Arbeitsagentur 20.722 Menschen erwerbslos, d.h. 3.691 oder 20% mehr als offiziell genannt. Weiterlesen


Ernst Josef Püschel

Indutec: Kerpener Beschäftigte sollen für weniger Geld in Tochterfirma anheuern

Pressemitteilung zu den Vorgängen bei der Firma InduTec Indutec: Kerpener Beschäftigte sollen für weniger Geld in Tochterfirma anheuern und aus der Gewerkschaft austreten Die InduTec Holding GmbH & Ko KG bietet Industriereinigung an und hat an über 50 Standorten insgesamt über 4000 Beschäftigte. Der Gewinn des Unternehmens soll 2015 um 2,2 Millionen gestiegen sei. Dennoch sind die Beschäftigten in Kerpen bei Köln von Arbeitslosigkeit bedroht. Anscheinend werden Aufträge von dort gezielt an andere Standorte verlagert, um den Standort Kerpen, der einen kämpferischen Betriebsrat hat, schließen zu können, “ erklärt Ernst-Josef Püschel, Kreissprecher der LINKEN. Das Management bietet den Kerpener Beschäftigten an, neue Verträge bei einer Tochterfirma von InduTec zu unterschreiben. Zu schlechteren Konditionen: vorgesehen sind ein Verzicht auf Altersversorgung und Zuschläge sowie eine Kündigungsfrist von nur einer Woche. Weiterlesen


DIE LINKE.Rhein-Erft

Kreisgeschäftsstelle

Im Spürkergarten 38-40

50374 Erftstadt-Liblar

Tel.: 02235/1703991

E-mail: info@dielinke-rhein-erft.de

 

Kreissprecherin: 

Martina Thomas

Tel.:0171-1817619
E-Mail: martina.thomas@dielinke-rhein-erft.de

 

Kreissprecher:

Ernst Josef Püschel

Tel.: 02233-613765

Mobil:0176-67870295
E-Mail: ernst.pueschel@dielinke-rhein-erft.de

 

Kreisgeschäftsführer:

Stefan Söhngen

Mobil:01775-895565

E-Mail: stefan.soehngen@dielinke-rhein-erft.de
 

Bürgerbüro Rhein-Erft-Kreis

Matthias W. Birkwald MdB

Im Spürkergarten 38-40

50374 Erftstadt-Liblar.

Tel.: 02235/1703992

E-mail:matthias-w.birkwald.wk03@bundestag.de

 

Hier gibt es einen Überblick über wichtige LINKE Themenbereiche und unsere politischen Forderungen dazu. Draufklicken und mehr erfahren:

Arbeit

Europa

Flucht

Frieden

Gesundheit

Hartz IV

Internet

Klima & Energie

Kultur

Mindestsicherung

No AfD

Rente

Umverteilen

Wohnen

Jetzt Mitglied werden!

Die Linke Rhein-Erft Unterstützt die Volksinitiative NRW gegen CETA und TTIP

DIE LINKE stellt Freifunknetz in Betrieb

Kostenlos und "unbürokratisch" an der Geschäftsstelle im „Hügelhaus“ an der Straße Im Spürkergarten 38-40 in Erftstadt-Liblar surfen

DIE LINKE Regionalrat Köln

linksjugend [‘solid] im Rhein-Erft-Kreis,

CLARA

Informativ gestaltet, erläutert Clara, das Magazin der Fraktion DIE LINKE, fünf Mal im Jahr mittels Hinter- grundberichten, Inter- views, Gastbeiträgen und Reportagen aus dem Inneren des Bundestags die parlamentarischen Initiativen der Linken und debattiert aktuelle Themen.

Auf ein Wort: Kontakt zur Linken vor Ort

DIE LINKE.Rhein-Erft unterstützt das Klimacamp20 15