Zum Hauptinhalt springen

Hans Decruppe auf Platz 4 der Landesliste gewählt

Der Kreisverband der Linken im Rhein-Erft-Kreis freut sich sehr, dass Hans Decruppe, Fraktionsvorsitzender im Kreistag und seit 2017 stellvertretender Landessprecher der Linken in NRW, gestern auf der Landeswahlversammlung in Mülheim auf Platz 4 der Landesliste zur Landtagswahl NRW am 15. Mai gewählt wurde.

Decruppe wurde nicht zuletzt wegen seiner klaren sozialpolitischen und gewerkschaftlichen Orientierung und seines Engagements für einen klimagerechten Strukturwandel im Rheinischen Revier gewählt. Zur Information ist die Bewerbungsrede von Hans Decruppe und ein Foto beigefügt.
 
Die im Online-Format gewählte Landesliste bedarf zwar noch einer Bestätigung durch Urnenwahl; aber das dürfte reine Formsache sein.
 
Decruppe wird sich zur Landtagswahl auch für den Direktwahlkreis Rhein-Erft-Kreis I (Bedburg, Bergheim, Elsdorf, Pulheim) bewerben.
 
Für den Direktwahlkreis Rhein-Erft-Kreis II (Frechen Hürth, Kerpen mit den Stadtbezirken Mödrath/Kerpen-Nord, Blatzheim, Buir, Manheim/Manheim-neu, Sindorf, Horrem und Neu-Bottenbroich/Horrem-Nord-Ost) bewirbt sich Peter Singer, Fraktionsvorsitzender der Linken im Rat Frechen.
 
Im Direktwahlkreis Rhein-Erft-Kreis III, (Brühl, Erftstadt, Wesseling und Kerpen mit den Stadtbezirken Balkhausen/Brüggen/Türnich und Kerpen) tritt Simon Tristan Papel, Sprecher des Linken Stadtverbandes in Wesseling, an.
 
Die Wahl der Kandidaten zu den Direktwahlkreisen wird auf einer Wahlversammlung der Linken am 12. Februar um 11 Uhr im Max-Ernst-Gymnasium in Brühl erfolgen.

Bewerbungsrede im Wortlaut

Pressefoto

YouTube-Video zur Rede und Fragen